[18.08.2018] „Kasseler Streetstyle“ Führung mit KolorCubes + anschließend Umtrunk

Liebe einzigART-Freunde,
bei unserer nächsten Veranstaltung „Kasseler Streetstyle“ am 18.8. ab 15:00 Uhr wird es bunt!
Streetart ist schon lange nicht mehr aus Kassel wegzudenken – es gibt sie in allen Größen und Formen. Gemeinsam mit der Initiative KolorCubes machen wir einen Spaziergang durch das Schillerviertel und erfahren mehr über die großflächigen „Murals“ und über die Rolle von Kunst im öffentlichen Raum.
 Foto: © Zedz / KolorCubes
Bei (hoffentlich) bestem Wetter und einem Kaltgetränk lassen wir den Nachmittag im KolorCubes-Workspace ausklingen und können die bunten Eindrücke nachwirken lassen.

Wir freuen uns auf euch!
Euer Team von einzigART

[13.07.2018] Fotos

Liebe einzigART-Freunde,

letzten Freitag, den 13.7.18, hatten wir kein Pech, denn Marc Möbus führte uns (bereits zum 5. Mal in Folge) über den Rundgang der Kunsthochschule Kassel. Das Thema diesen Jahres war Autonomie, was ein sehr wichtiges Anliegen für die Uni ist und in der Ausstellung deutlich wurde.
Unsere Führung startete in der Illustrationsklasse, in der es von klassischen Zeichnungen bis hin zu mit 3D-Brille veränderbaren Illustrationen viel zu bestaunen gab. Danach ging es weiter in die brandneue Games Klasse, wo Besucher Spiele der Studierenden ausprobieren konnten. 





 

 


Im Anschluss schauten wir uns an, wie Trickfilme enstanden und erfuhren in der Klasse für Neue Medien, dass diese nicht nur digital sein müssen und was ein mit Kreide geschriebener Text auf Rasen mit der ganzen Sache und der WM zu tun hat.
Unser Weg ging weiter über die Mensa Wiese an der Aue, auf der viele Zelte zu verschiedenen Themen, Essensständen und Bars aufgebaut waren, und brachte uns ins Atrium, das von grünen Streifen durchzogen war, die über Boden und Wände geklebt wurden, um Missstände der Uni aufzuweisen.







Zum Abschluss unserer Führung zeigte uns Nicolas Wefers seine im Rektorat ausgestellten Fotoarbeiten über die Beziehung von Menschen und Denkmälern.





Wir danken allen, die dabei waren und hoffen ihr hattet genauso viel Freude an dem diesjährigen Rundgang wie wir!

Euer Team von einzigART




Fotos: Rebecca Petri

[13.07.2018] „einzigART geht rund!“ Besuch des Rundgangs der Kunsthochschule Kassel


Liebe einzigART-Freunde,
auch in diesem Jahr heißt es wieder „einzigART geht rund!“, wenn wir gemeinsam am Freitag, den 13. Juli 2018 um 17 Uhr beim Rundgang der Kunsthochschule Kassel Ausstellungen und Ateliers besuchen.

  
Gestaltung: Nico Buurman

Neben spannenden Einblicken in die Arbeitsweisen und Projekte der Kunstuni-Studenten und vielen kulinarischen Highlights wird der diesjährige Rundgang zudem von einem Symposium begleitet, bei dem am 13. und am 14. Juli zum Thema „Autonomie“ Diskussionen und Vorträge stattfinden werden. Den Schwerpunkt bildet dabei das Verhältnis zwischen Kunsthochschule und Universität Kassel.
Die traditionelle Ausstellung zum Semesterende bietet neben wissenschaftlichen Diskursen natürlich auch wieder Begegnung mit Kunst hautnah – zum Beispiel bei einem Blick in die Filme der Animationsklasse oder beim Testen eines neuen Games, das von Studenten der Kunsthochschule gestaltet wurde.


Datum: Freitag, 13. Juli 2018
Uhrzeit: 17.00 Uhr
Ort: Kunsthochschule Kassel, Menzelstraße 13, Nordbau
Kosten: Pay what you want!

Bitte meldet euch bis zum 12. Juli 2018 mit einer Mail an einzigart.kassel@gmail.com an!

Wir freuen uns,
Euer einzigART-Team

[Rückblick] Junge Kunstnacht 2018


Besser hätte der Empfang im Museum der Museumslandschaft Hessen Kassel (mhk) an der Schönen Aussicht Samstagabend nicht aussehen können. Von Weitem sichtbar markierte die farbig illuminierte Fassade der Neuen Galerie den Veranstaltungsort und neben einem Getränkewagen mit allerlei Kaltgestelltem, lockten Banner, Luftballons und Musik Besucher ins Innere. 







Nach der Eröffnung durch den neunköpfigen Tim-Felix-Chor im Foyer, spielten die Kasseler Bands Noriega Mind und Chin zur Begeisterung der Besucher eigene Stücke.

 


Von 20 bis 24 Uhr boten die Kunstverstärker — präsentiert von der Volksbank Kassel Göttingen – einen spannenden Diskurs für Kunstfreunde und die, die es werden wollten. Das unkonventionelle Vermittlungskonzept hielt, was es versprach: In nahezu jedem zweiten Raum auf allen drei Ebenen der Neuen Galerie luden 20 junge Experten aus Bereichen der Kunst- und Geisteswissenschaft rund 400 Besucher zu lebhaften Diskussionen über die Sammlung des Museums ein. Erkennbar an ihrem unverwechselbaren T-Shirt mit großem Lautsprechersymbol zeichneten sie sich als Ansprechpartner für die Besucher aus. "Die Kunstverstärker im ganzen Museum einzusetzen, finden wir eine super Idee, um den Dialog zwischen den Besuchern und den Fachleuten zu fördern. Dank der tollen Organisation des einzigART-Teams ist die Junge Kunstnacht mal wieder ein echtes Highlight gewesen" so Nadine Kersten und Walter Baczewski, Volksbank Kassel Göttingen.





Neben Auftritten von Poetry-Slamern der Kasseler Kulturszene konnte auch verschiedenen Expertendialogen, die auf der „Kunstcouch“ geführt wurden, gelauscht werden: Lockere Gespräche waren von den drei Expertenduos Elena Pinkwart (Volontärin mhk) und Martin Groh (documenta Archiv), Joey Arand (Lehrkraft Visuelle Kommunikation, Kunsthochschule Kassel) und Maikel König (Studierender der Kunstwissenschaft, Kunsthochschule Kassel) sowie Gerrit Retterath (KolorCubes) und Marcel de Medeiros (Raum für urbane Experimente) zu hören.






Und das war nicht alles! Die Gäste konnten in den Ausstellungsräumen viel mehr entdecken, wie zum Beispiel eine Fotobox im Untergeschoss: Nach Gesprächen mit Kunstverstärkern in der aktuellen Sonderausstellung „Die Kunst zu sammeln“, wurden lustige Fotos zum Mitnehmen in der kleinen Papp-Box, farbig gestaltet von Ambivalent, geschossen. Wer etwas mehr künstlerischen Touch haben wollte, besuchte die Schnellzeichnerin Lucy Hobrecht in der Loggia des Museums und ließ von sich von ihr eine Karikatur anfertigen — ein ganz besonderes Andenken an die Junge Kunstnacht 2018!





Ein großer Dank gilt allen Beteiligten, allen Partnern und allen voran der Volksbank Kassel Göttingen als Hauptsponsor und den langjährigen Unterstützern Wintershall und Ton Direkt.

Kommt zahlreich zu unseren nächsten Veranstaltungen!

Wir freuen uns
Euer einzigART-Team

[26.05.2018] Fotos


Liebe Kunstfreunde,

vergangenen Samstag war unsere Veranstaltung „Carls Cassel“ im Fridericianum. Die Kunsthistorikerin Karina Chernenko führte uns durch die Sonderausstellung der Museumslandschaft Hessen Kassel (MHK) "groß gedacht! Groß gemacht? Landgraf Carl in Hessen und Europa".
Karina schaffte es ein weiteres Mal, uns Carls Leben und das seiner Familie näher zu bringen, indem sie uns mit spanenden Informationen und interessanten Anekdoten durch die Ausstellung führte. Sie gab uns einen Einblick in seinen Enthusiasmus für Kultur, Kunst und Wissenschaft.

Neben der umfangreichen Verwandtschaftsverhältnisse Carls und seiner Familie, stellte Karina einen wichtigen Bereich der Sonderausstellung vor: Kunst und Wirtschaft. Nachdem Carl seine Italienreise 1699 bis 1700 vollendet hatte, kam er mit vielen wertvollen künstlerischen Schätzen zurück, die in der Sonderausstellung zu sehen waren und später auch in dem Themengebiet Kunsthaus, welches Kuriositäten, wie Föten und Skelette unterschiedlicher Art und weitere Kunstgegenstände ausstellte, vertieft worden sind. 

Nach der Führung durch die informative Sonderausstellung praktizierten wir innerhalb eines Workshops anhand technischer Geräte, wie auch der Landgraf sie besessen hat. Zuerst zeigte uns Karina einen alten Diaprojektor aus der Zeit von Landgraf Carl. Es folge ein kleines schmackhaftes Experiment, innerhalb dessen wir einen Schaumkuss zum „explodieren“ gebracht haben: Er wurde dabei unter eine Glasglocke gelegt, aus der die Luft entzogen wurde und sich der Schaum durch Unterdruck ausdehnte.

  
 







Wir bedanken uns für die großartige Führung, den schönen Nachmittag und den Kunstfreunden, die trotz des guten Wetters zu unserer Veranstaltung gekommen sind.
Bis zum nächsten Mal!

Euer Team von einzigART

P.S.: Ihr vermisst Einblicke in die Ausstellung? Fotos sind hier leider nicht erlaubt, deswegen empfehlen wir euch Carls Schaffen bei einem Besuch selber zu begutachten - es lohnt sich!

Der Vorverkauf läuft!

Bald ist es soweit und die Junge Kunstnacht 2018 findet statt!

Diesmal mit dabei Noriega Mind, Chin und der Tim-Felix-Chor. Außerdem Poetryslamer, die Schnellzeicherin Lucy Hobrecht, spannende Diskussionen auf der Kunstcouch und unsere Kunstverstärker.

Ihr könnt es kaum noch erwarten und das Anstehen am Eingang wollt ihr euch auch ersparen?
Dann holt euch eine Karte im Vorverkauf!


Die gibt es für 5€ ermäßigt bzw. für 10€ im exklusiven Vorverkauf bei The Body Shop in der Königsgalerie.
Aber die Karten sind begrenzt, also beeilt euch!

Wir freuen uns auf euch!
Euer einzigART-Team

Kunstverstärker Coaching 2018

Mit großen Schritten geht es auf die Junge Kunstnacht 2018 zu!

Heute wurden die Kunstverstärker von Julia Ronge gecoacht und von Karina Chernenko durch die Sammlung und die Sonderausstellung der Neuen Galerie geführt.

Freut euch auf spannende Gespräche bei der sechsten Jungen Kunstnacht!


 

 


Wir danken allen Kunstverstärkern für ihren Einsatz und hoffen, dass ihr einen tollen und informativen Coaching-Tag hattet!

Euer einzigART-Team